Gottesdienst Pfingstsonntag im Schlosspark Zeilitzheim

Pfingstsonntag laden wir Sie herzlich zum Gottesdienst um 10 Uhr in den Schlosspark Zeilitzheim ein. Gern können Sie Decken zum “Im Gras sitzen” mitbringen – es stehen aber auch Stühle bereit. Musikalisch werden Bläser des Posaunenchores den Gottesdienst gestalten. Bei Regen muss der Gottesdienst leider ausfallen.

Wir freuen uns auf Sie!

Online-Gottesdienst aus Castell

Wie jeden Sonntag wird auch diese Woche ein Gottesdienst über youtube aus der Casteller Kirche für das ganze Dekanat gestreamt. Diese Woche wird Victoria Fleck den Gottesdienst halten. Um 9.30 Uhr können Sie live mitfeiern. Danach steht er noch 72 Stunden im Netz zur Verfügung:

https://m.youtube.com/channel/UCErwfQMTIuLNhkGkuM_XKtQ

Hier die Gottesdienstordnung mit den Liedern:

Orgelvorspiel

Votum/Begrüßung

Lied: Dich rühmt der Morgen

Dich rühmt der Morgen. Leise, verborgen
singt die Schöpfung dir, Gott, ihr Lied.
Es will erklingen in allen Dingen
und in allem, was heut geschieht.
Du füllst mit Freude der Erde Weite,
gehst zum Geleite an unserer Seite,
bist wie der Tau um uns, wie Luft und Wind.
Sonnen erfüllen dir deinen Willen.
Sie gehn und preisen mit ihren Kreisen
der Weisheit Überfluss, aus dem wir sind.

Du hast das Leben allen gegeben,
gib uns heute dein gutes Wort.
So geht dein Segen auf unsern Wegen,
bis die Sonne sinkt, mit uns fort.
Du bist der Anfang, dem wir vertrauen,
du bist das Ende, auf das wir schauen.
Was immer kommen mag, du bist uns nah.
Wir aber gehen, von dir gesehen,
in dir geborgen durch Nacht und Morgen
und singen ewig dir: Halleluja!

Eingangsgebet mit Sündenbekenntnis

Kyrie                                                                                     EG 178.9

Gnadenzusage mit Gloria

Glorialied:  Ich lobe meinen Gott                             EG 272

Gebet

Evangelium: Joh 16,5-15

Glaubensbekenntnis

Lied: O komm, du Geist der Wahrheit                    EG 136,1-2.4

Predigt

Lied: Ein reines Herz, Herr, schaff in mir                EG 389

Fürbitten

Vaterunser

Sendung/Segen

Lied: Bewahre uns Gott                                                EG 171

Orgelnachspiel

Unter freiem Himmel

Herzliche Einladung zum Gottesdienst an Himmelfahrt, Donnerstag 21.5.2020, um 10 Uhr auf dem Sportplatz Krautheim. Der Gottesdienst wird musikalisch von der Punkt 11 Band gestaltet. Wir stellen einige Stühle bereit, gern können Sie aber auch Decken zum Sitzen mitbringen. Bitte achten Sie auf den Abstand von 1,5 Metern. Der Gottesdienst wird ca. 30 Minuten dauern und fällt bei Regen aus.

Wir freuen uns sehr auf diesen ersten gemeinsamen Gottesdienst nach langer Zeit!

Ihre Kirchenvorstände Zeilitzheim und Krautheim

Plakat Himmelfahrt 2020

Sicherheitskonzept Kirche im Freien

Gottesdienste im Freien wieder möglich

Wir freuen uns, dass es regnet! Nur leider zur falschen Zeit. Daher müssen wir den Gottesdienst heute absagen und stellen ihn stattdessen hier als Audio zur Verfügung:

 

Nach langer Pause sind unter strengen Sicherheitsauflagen gemeinsame Gottesdienste wieder möglich.

Wir laden Sie herzlich zum Gottesdienst am Sonntag, 10.5.2020, um 10 Uhr auf den Zeilitzheimer Friedhof ein. Der Gottesdienst wird ca. 30 Minuten dauern und ohne Gesang stattfinden. Maximal 50 Personen sind zugelassen. Bitte achten Sie auf den Sicherheitsabstand von 1,5m zueinander und kommen Sie mit Mundschutz. Stühle werden an den beiden Eingängen bereitstehen, die Sie an Ihren Platz mitnehmen können. Bitte stellen Sie sich an die Familiengräber oder auf die Wiese im hinteren Teil des Friedhofs.

Bei schlechtem Wetter fällt der Gottesdienst aus und wird stattdessen hier als Audiodatei zur Verfügung gestellt. Bitte schauen Sie im Zweifelsfall hier auf der Seite noch einmal nach.
Das ausführliche Sicherheitskonzept finden Sie hier:

Sicherheitskonzept Kirche im Freien

Christ ist erstanden – Ostersonntag um 10.15 Uhr

Wir können nicht gemeinsam Gottesdienst feiern, aber wir können auch zu Hause gemeinsam von der Auferstehung und der Osterfreude singen.

Bitte singen Sie mit: Ostersonntag um 10.15 Uhr das Lied “Christ ist erstanden” im Gesangbuch die Nr. 99. Oder wenn Sie ein Instrument spielen, holen Sie es heraus! Singen Sie von der Osterfreude am offenen Fenster, vor der Haustür, im Garten – wo auch immer Sie sind! Bläser und Orgel werden Sie in unseren Orten begleiten.

Wir wünschen Ihnen von Herzen gesegnete Ostern
Ihre Victoria Fleck und der Kirchenvorstand

Der Text:

Christ ist erstanden
Von der Marter alle;
Des solln wir alle froh sein,
Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wär er nicht erstanden,
So wär die Welt vergangen;
seit dass er erstanden ist,
so lobn wir den Vater Jesu Christ‘.
Kyrieleis.

Halleluja,
Halleluja,
Halleluja!
Des solln wir alle froh sein,
Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Ein Audio zum Mitsingen:

Gottesdienst zu Hause – Palmsonntag

Die Glocken läuten zu den gewohnten Zeiten und rufen zu Andacht und Gebet. Vor einigen Haustüren – vor allem bei Familien und Menschen ohne Internet – liegen Palmsträußchen, die das KiGo-Team in Krautheim gebunden hat. Für alle anderen ist hier eine kleine Andacht zum Ausdrucken.

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Palmsonntag und bleiben Sie behütet
Ihre Pfarrerin Victoria Fleck

Palmsonntag_Familiengottesdienst

Tageslosung

Hier legen täglich die Pfarrerinnen und Pfarrer, die Prädikantinnen und Prädikanten des Dekanats Tageslosung und Lehrtext aus. Für Freitag, den 29. Mai, schreibt Pfarrer Martin Voß aus Prichsenstadt:

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen. Psalm 35,28

Wir müssen mal reden. Ich will mal mit Dir reden. Der redet aber nicht viel. Ein großer Redner ist der aber nicht.

Wir Menschen können reden, das unterscheidet uns vom Tier (die reden zwar auch irgendwie, aber anders). Wir müssen auch reden, sonst können wir uns nur schlecht verständlich machen.

„Meine Zunge soll reden“ schreibt der Psalmist, was denn sonst? Na – man kann auch anders reden, als mit der Zunge. Mit der Körpersprache, mit Mimik und Gestik. Manchmal braucht es nicht viele Worte, um zu merken, dass da einer stinkesauer ist – oder verliebt.

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen. Da ist einer begeistert von Gott, sein Herz ist übervoll, er muss reden wie ein Wasserfall. Es genügt ihm nicht einmal in der Woche oder gar nur zweimal im Jahr in die Kirche zu gehen, nein täglich will ich Dich preisen Gott, Dich und Deine Gerechtigkeit.

Ein Theologe hat einmal sinngemäß gesagt, vom Glauben kann man nicht einfach so reden, wer von Gott reden will, der muss von sich reden. Sonst verkommt die Lehre vom Glauben schnell zu einer Lehrformel, oder noch schlechter zu einer Leer-Formel.

Reden Sie doch ganz unbefangen: An was Sie glauben, von was Sie träumen, von was Sie begeistert sind.

Sie haben Angst es hört Ihnen keiner zu, das interessiert doch keinen? Doch – einen mindestens. Und der hört zu. Immer.

Ökumenisches Abendgebet um 19 Uhr

Wenn um 19 Uhr die Abendglocke läutet, laden wir Sie herzlich ein, zu Hause in unser gemeinsames Gebet einzustimmen. Stellen Sie, wenn Sie mögen, eine Kerze ins Fenster oder vor die Tür, beten Sie das Gebet, das Pfarrer Engert, Gemeindereferent Christof oder Pfarrerin Fleck täglich hier auf der Homepage veröffentlichen, oder das, was Ihnen gerade auf der Seele brennt. So werden wir – wenn auch räumlich getrennt – im Gebet vereint sein.

Wir freuen uns, wenn Sie sich am ökumenischen Abendgebet beteiligen und diese Aktion weiterverbreiten. Drucken Sie es ruhig auch für Ihre Nachbarn aus, die nicht im Netz unterwegs sind. Bleiben Sie behütet!
Ihre Pfarrerin Victoria Fleck

Freitag_Ökumenisches Abendgebet – 05-29

Ökumenisches Abendgebet – 05-30

Ökumenisches Abendgebet – 05-31

Ökumenisches Abendgebet – 06-01

Ökumenisches Abendgebet – 06-02

Ökumenisches Abendgebet – 06-03

Ökumenisches Abendgebet – 06-04

Ökumenisches Abendgebet – 06-05

Ökumenisches Abendgebet – 06-06

Ökumenisches Abendgebet – 06-07

Ökumenisches Abendgebet – 06-08

Ökumenisches Abendgebet – 06-09

Ökumenisches Abendgebet – 06-10

Ökumenisches Abendgebet – 06-11

Ökumenisches Abendgebet – 06-12

Ökumenisches Abendgebet – 06-13

Ökumenischer Punkt 11

Es sind uns zwar die gemeinsamen Gottesdienste verboten, nicht aber Gottesdienste an sich. Um Punkt 11 hätten wir am Sonntag Lätare ökumenisch miteinander gesungen, gebetet und auf Gottes Wort gehört. Ein rosaroter Messgewand hätte Pfarrer Engert getragen – nur zweimal im Jahr kann er das tun. Jetzt können wir nur von zuhause aus beten und uns miteinander und mit Gott verbunden fühlen. Darum haben wir unsere Gedanken und Texte zusammengestellt und feiern so miteinander Lätare: Freut Euch!

Rosarot_Ökumenischer Punkt 11

Kirche in Zeiten der Coronapandemie

Leider müssen wir aufgrund der Coronapandemie alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis einschließlich 19. April absagen. Das Gemeindehaus bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen, ebenso die Bücherei.
Die Kirchen sind sowohl in Zeilitzheim als auch in Krautheim täglich geöffnet. Bitte achten Sie darauf, hier den nötigen Abstand zueinander einzuhalten.

Sie erreichen uns auch in diesen Zeiten telefonisch unter 09381/2470. Auch Besuche sind nach entsprechender Absprache möglich.

Bleiben Sie gesund und behütet!